Jetzt mal ganz weg vom wundervollen World Wide Web. Back to Basic. Printmedien sind natürlich auch heute noch wichtig. Dazu gehören Geschäftsausstattung, wie Visitenkarten und Briefpapier, aber auch Poster, Flyer, Folierungen für Lastenbikes oder Fenster uvm..

Ganz am Anfang steht natürlich die Corporate Identity. Ein Start-Up oder jemand, der sich gerade mit einer neuen Idee selbstständig macht, steht hier noch ganz am Anfang. Also wird zu erst einmal eine Corporate Identity, also ein Logo, Farben und Schriftarten, erstellt, um dem neuen Unternehmen ein Gesicht zu geben. Wenn Kunden diese schon mitbringen, wird darauf aufgebaut oder auch mal ein Refresh gemacht.

Mediendesign ist vielfältig und es gibt schier unendliche Möglichkeiten, ein tolles Printprodukt für die eigene Firma zu erstellen. Gemeinsam mit unseren Kunden gestalten wir genau das richtige „Outfit“ für einen gelungenen Auftritt. Denn Kunden und Unternehmen sind so individuell wie es Menschen auf dieser Welt gibt.

Weg von der Geschäftswelt, kommt Mediendesign natürlich auch im Privatleben zum Einsatz. Es steht eine Hochzeit, eine Taufe, ein runder Geburtstag oder ein Jubiläum an - dann wird oft noch eine klassische, schön gestaltete Einladungskarte an die Gäste versandt. Eine wunderbare Möglichkeit, den bevorstehenden Anlass anzukündigen. Auch hier reichen die Möglichkeiten der Gestaltung von ganz klassisch über modern bis hin zu schräg und verrückt. 

Insgesamt sind uns im Mediendesign wenig Grenzen gesetzt. Gerade wenn es ganz individuell und persönlich werden soll, haben wir die Möglichkeit, selbst Illustrationen zu erstellen. Dies ist natürlich sowohl im Geschäfts- als auch im Privatleben möglich. 

Wir sind auf jeden Fall immer noch begeisterte Fans der Printmedien, denn das fertige Layout gedruckt in den Händen zu halten ist auch heute immer wieder etwas Besonderes.

Manchmal hat man heute das Gefühl, ohne Social Media geht gar nichts mehr! Und das ist tatsächlich so! Zumindest, wenn wir uns geschäftlich bewegen. So gut wie alle großen Firmen sind auf Social Media vertreten und auch viele regional tätige Unternehmen sind dort zu finden. Und das hat gute Gründe. Denn unglaublich viele Menschen nutzen Facebook, Instagram, Pinterest und Co privat. Das heißt, Unternehmen können ihre Wunschkunden dort gezielt ansprechen! Doch Vorsicht! Marketing auf Social Media unterscheidet sich grundlegend von Marketing in z.B. Printmedien. Es ist eine Kunst für sich. Doch gerade das macht es so spannend und interessant!

Zugegebenermaßen muss man erstmal umdenken und sich auf diese „neue“ Art und Weise präsent zu sein, gewöhnen! Doch wenn man erstmal den Schalter umgelegt hat, kann man sehr kreativ werden und die Wunschkunden mit gutem Content unterhalten - und zwar ohne eigentlich Werbung zu machen. Denn darum geht es Social Media eigentlich gar nicht. Und eigentlich ist hier auch das Zauberwort. Denn natürlich wird man durch die gekonnte Erstellung von Content trotzdem sichtbar. 

Der nicht zu unterschätzende Mehrwert für Unternehmen liegt jedoch tatsächlich in den Marketing-Tools der Plattformen. Content kann heute sehr viel gezielter an den Wunschkunden adressiert werden als es mit Printwerbung jemals möglich wäre. 

Mit unseren Kunden zusammen begeben wir uns in diesen, zuerst einmal undurchsichtigen Dschungel, und bringen gemeinsam Licht ins Dunkel. Nach Beratung und Schulungen für die Basics geht es dann an die individuelle Social-Media-Strategie. Denn ja, ohne Strategie und Planung wird es in Social Media sehr schwierig. Zuviel Content, der jeden Tag um die Aufmerksamkeit der Plattform-User kämpft. Da macht es Sinn, sich zuerst einmal einiges an Gedanken zu machen, bevor es dann wirklich in die Umsetzung geht.

Aber dann steht dem Thema Social-Media-Marketing und Markenbekanntheit nichts mehr im Wege.

Als wir uns vor drei Jahren auf den Weg in die Selbstständigkeit gemacht haben, hätten wir nicht gedacht, dass wir heute schon dort sind, wo wir eben heute sind. Denn wie alle haben wir klein angefangen. Erst nebenberuflich mit dem ersten Kunden. Dann kam der Zweite und so ging es stetig weiter. Viele der Kunden, die wir zu Beginn unserer Tätigkeit begleitet haben, sind auch heute noch an unserer Seite. Denn wir legen Wert auf langfristige Beziehungen. 

Webdesign für kleine und mittelständische Unternehmen

Schon zu Beginn war für uns klar, dass wir gern mit den kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region arbeiten möchten. Wir lieben den direkten Kontakt und die Arbeit mit wenigen Ansprechpartnern. Vieles funktioniert direkt und ohne lange Abstimmungsmeetings. So sind wir nah dran und können Wünsche zeitnah umsetzen. Besonders schön, wenn es das „Okay!“ direkt vom Chef gibt. Die von uns umgesetzten Webseiten sind schlank und nicht überladen. Wir konzentrieren uns aufs Wesentliche und blähen Themen nicht unnötig auf. Es kommt natürlich immer darauf an, wo unser Kunde hin möchte. So gestalten wir von der Web-Visitenkarte, über One-Pager und mehrseitige Webseiten auch Webseiten mit Online-Shops. Als Designer liegt uns dabei natürlich eine ästhetische Optik und ein ansprechendes Layout ganz besonders am Herzen. Ganz ehrlich: wir sind erst zufrieden, wenn alles genau am richtigen Fleck sitzt (und nicht 1mm daneben). 

Webdesign ist vielfältig

Webseiten bauen klingt nach einer ziemlich öden Angelegenheit. Ist es aber tatsächlich nicht. Denn unsere Kunden sind vielfältig und die Designmöglichkeiten praktisch unendlich. Jeder Kunde bringt eine neue Corporate Identity mit (oder bekommt eine neue von uns erstellt) mit eigener Farbgebung, Formen und Schriften. Allein durch diese Parameter unterscheidet sich die Gestaltung für jeden Kunden enorm. Gleichzeitig hat jeder eine andere Ansprache, mit der er seine Kunden erreichen möchte. Auch diesen Ton gilt es im Webdesign rüberzubringen und in Form, Farbe und Layout zu übersetzen. Und so ist jedes Projekt eine kleine, spannende, neue Welt, in die wir eintauchen, um das Bestmögliche für den Kunden herauszuholen. 

Das Wichtigste ist die Kundenbeziehung

Am Anfang ist es für einen Designer gar nicht so leicht, den Geschmack des Kunden zu treffen. Denn man kennt sich ja noch nicht gut. Um so länger die Geschäftsbeziehung andauert, desto leichter wird es für beide Seiten. Jeder kann den anderen einschätzen und weiß, was Do’s und Don’ts sind. So wird das Arbeiten im Laufe der Zeit immer entspannter. Man wächst miteinander, feiert miteinander Erfolge und entwickelt immer neue Ideen für neue Projekte. Denn eine Webseite ist nichts statisches, sondern etwas dynamisches, was lebendig bleiben darf.

Nachhaltigkeit beginnt dort wo man aufhört andere Menschen zu verarschen!

Sicherlich eine provokante Wortwahl - und doch stehen wir mit Hagenhoff-Design voll und ganz hinter dieser Aussage. Wir nehmen unsere Kundenbeziehungen persönlich. Nur so ist es uns möglich in deine Geschäftswelt einzutauchen und das bestmögliche Ergebnis unserer Zusammenarbeit zu erreichen. Denn das ist unser Anspruch.
© 2022 HAGENHOFF-DESIGN. All right reserved.